Freitag, 15. Mai 2015

2014/15 - Projekt Stufe 11

Reiseziel Unbekannt


Findest du es gut, dass Deutschland Asyl gewährt?

Kennst du einen Asylanten persönlich?

Würdest du mit einem Asylanten Fußball spielen?

Würdest du einen Asylanten als Lehrer akzeptieren?

Würdest du einen Asylbewerber bei dir aufnehmen?

Diese Fragen stellen sich 15 Schüler des DSP-Kurses 11 des A.-Schweitzer-Gymnasiums in ihrer Eigenproduktion "Reiseziel unbekannt", die am 1.7. 2015 um 19.00 Uhr im F.-Wolf-Theater aufgeführt wird.

Sie versuchen dabei nicht nur die aktuelle Asylpolitik sehr persönlich zu hinterfragen, sondern spannen auch einen geschichtlichen Bogen zu Verfolgung und Flucht im Nationalsozialismus.

Weitere "Highlights" sind eine Performence-Gruppe aus Guben, die sich auch in musikalischer Form mit dem Thema Flucht und Glück auseinandergesetzt hat und der Chor der Nationen unter der Leitung  des Frankfurter Künstlers Herrn Kurzwelly.